SO SCHÜTZEN WIR UNS

Liebe Gäste! Schön, sind Sie bei uns!
Bitte lesen Sie unsere Schutz- und Hygienevorschriften im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus –Sie helfen uns aktiv, indem Sie sich an die Vorschriften des BAG halten und die nachfolgenden Weisungen umsetzen.

Hygieneregeln

1.Zutritt zum Trampopolis ist nur mit Mund-Nasen-Schutz (Maske) möglich. Dieser gilt bei uns bereits ab einem Alter von 5 Jahren. Auf der Sprungfläche/Seilpark und Spielbereich bei der aktiven Bewegungen gilt keine Maskenpflicht
2. Zutritt zum Trampopolis garantiert erhalten die Gäste, die vorab online oder telefonisch einen Besuch gebucht haben. Eine Vor-Ort-Buchung ist im Einzelfall möglich, kann aber nicht garantiert werden. Begleitpersonen (Aufenthalt auf der Galerie / im Café) sind begrenzt möglich.
3. Die maximale Kapazität im Trampopolis wurde reduziert, so dass Abstände eingehalten werden können.
4. Unsere Besucher werden gebeten, den gekennzeichneten Eingang und Ausgang (zwei unterschiedliche Seiten) zu nutzen.
5. Während des gesamten Aufenthalts im Trampopolis muss ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5m zwischen allen Personen eingehalten werden.
6. Körperkontakt ist während des gesamten Aufenthalts zu vermeiden.
7. Die Buchung unserer klassischen Partys mit Nutzung der Partyräume ist möglich. Bitte beachtet hierzu jedoch die jeweils aktuelle Rechtslage, welche Gruppengröße erlaubt ist.
8. Bitte beachtet, dass sich unsere Öffnungszeiten geändert haben.
9. Unser Café ist mit einer begrenzten Auswahl geöffnet.
10. Um eine Rückverfolgung im Falle einer Infektion gewährleisten zu können, werden die Kontaktdaten von allen Besuchern im Buchungsprozess bzw. vor Ort erfasst.
11. Desinfektionsmittel werden an diversen Stellen im Trampopolis sowie über unser Personal zur Verfügung gestellt.
12. Den Anweisungen unseres Personals ist jederzeit Folge zu leisten.Bei Missachtung der Regeln behalten wir uns vor, ein Hausverbot auszusprechen.

So verhält man sich richtig imGroßen Labyrinth

– Empfohlen für Kinder ab 5 Jahre- Gewicht bis zu 90 kg und Größe bis 180 cm
– Bis zu 50 Personen gleichzeitig erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Handynutzung erlaubt
– Nicht an den Außenwänden hochklettern
– Nicht an den hängenden Elementen hochklettern
– Nicht von den Erhebungen runterspringen
– Nur eine Person darf rutschen
– Nicht mit dem Kopf voraus rutschen
– Nicht hockend oder stehend auf den Füßen rutschen
– Nicht die Rutsche hochklettern

So verhält man sich richtig imRegenbogenrad

– Empfohlen für Kinder bis 5 Jahre
– Gewicht bis zu 50 kg
– Nutzung nur für ein Kind unter der Aufsicht eines Erwachsenen erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Ergreifen Sie keine aktiven Bewegungen

So verhält man sich richtig auf demWassertrampolin

– Empfohlen für Kinder bis 5 Jahre
– Gewicht bis zu 80 kg
– Nutzung nur für max. zwei Kinder unter der Aufsicht eines Erwachsenen erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Keine Sprünge mit dem Kopf voraus erlaubt

So verhält man sich richtig imSeilpark

– Erste Ebene empfohlen für Kinder ab 5 Jahre (in Begleitung eines erwachsenen Aufsichtsberechtigten)
– Zweite Ebene empfohlen für Kinder ab 7 Jahre (in Begleitung eines erwachsenen Aufsichtsberechtigten)
– Größe bis 160 cm
– Nutzung nur bei vollkommener körperlicher Gesundheit erlaubt
– Nutzung nur unter Aufsicht unseres Personals erlaubt
– Nutzung nur mit Sicherheitsausrüstung und Schuhen erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Nicht an den Außenwänden hochklettern

So verhält man sich richtig imBällebad mit Hindernissen

– Empfohlen für Kinder von 3 bis 12 Jahren
– Gewicht bis zu 90 kg
– Bis zu 45 Personen gleichzeitig erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Keine Sprünge mit dem Kopf voraus erlaubt
– Kein Werfen mit den Bällen erlaubt
– Kein ,,Tauchen‘‘ und Vergraben in den Bällen erlaubt
– Nicht an den Außenwänden hochklettern

So verhält man sich richtig imRegenbogennetz

– Empfohlen für Kinder von 3 bis 16 Jahren
– Gewicht bis zu 90 kg (gemeinsames Maximalgewicht von 1300 kg)
– Bis zu 25 Personen gleichzeitig erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Keine Sprünge mit dem Kopf voraus erlaubt
– Nicht an den Außenwänden hochklettern

So verhält man sich richtig imSpidertower

– Empfohlen für Kinder von 5 bis 12 Jahren
– Gewicht bis zu 90 kg und Größe bis 180 cm
– Bis zu 5 Personen gleichzeitig erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Handynutzung erlaubt
– Nicht an den Außenwänden hochklettern
– Nicht an den hängenden Elementen hochklettern

So verhält man sich richtig auf demVulkan

– Empfohlen für Kinder ab 5 Jahre
– Gewicht bis zu 90 kg
– Bis zu 8 Personen gleichzeitig erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Handynutzung erlaubt- Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Nur eine Person darf rutschen
– Nicht mit dem Kopf voraus rutschen
– Nicht hockend oder stehend auf den Füßen rutschen
– Nicht die Rutsche hochklettern

So verhält man sich richtig an derKletterwand

– Empfohlen für Kinder ab 7 Jahre
– Gewicht bis zu 100 kg
– Bis zu max. zwei Personen gleichzeitig erlaubt
– Nutzung nur bei vollkommener körperlicher Gesundheit erlaubt
– Nutzung nur unter Aufsicht unseres Personals erlaubt
– Nutzung nur mit Sicherheitsausrüstung erlaubt
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Nicht direkt übereinander klettern

So verhält man sich richtig in derTrampolin-Arena

– Empfohlen für Kinder ab 3 Jahre (in Begleitung eines erwachsenen Aufsichtsberechtigten)
– Gewicht bis zu 90 kg
– Nur eine Person pro Trampolin erlaubt
– Vor dem Betreten eine Aufwärmübung machen
– Keinen Schmuck, Gürtel o.Ä. tragen, mit dem man hängenbleiben kann
– Keine Handynutzung erlaubt
– Keine Tricks und Saltos erlaubt
– Keine Sprünge mit dem Kopf voraus erlaubt
– Nicht in das Außennetz springen oder daran hochklettern